belafinsterlogo

Karl Philipp Moritz

Nach all den Pop-Musik-Einträgen der letzten Tagen hier wieder was für die Literaten, die auch nicht davor zurückschrecken, Klassiker, die in deutschsprachigen Ländern vergessen worden sind, zu lesen. Vor 250 Jahren wurde Karl Philipp Moritz geboren. Er starb im jungen Alter von 37 Jahren. Er hat eine sehr schöne und amüsante Reisebeschreibung über England im Jahre 1782 verfasst und einen autobiografisch angehauchten psychologischen Roman: Anton Reiser, der die Nation, die solche Bücher hervorbringt, laut Arno Schmidt glücklich mache. Wenn man den Zustand der Psychologie zu jener Zeit betrachtet, ist das Buch herausragend. Er hat noch mehr Bücher pädagogischen Inhalts verfasst, und wer nicht auf die neueste Rechtschreibung achtet, kann viel Vergnügen bei der Lektüre haben. In der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften wird ihm zu Ehren eine Tagung am 14. und 15. September stattfinden. Hier sind weitere Informationen

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 



Arbeitsleiden
Archivalia
Bibliothek X
Bücher
Cat Content
Essen
Fussball
Glück und Geld
Hempels Sofa
iPod
Mietsachen
Neuköllner Nachrichten
politics
St. Gertrauden
Tagestote
tech
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Datum: 2009-05-15 23:55