belafinsterlogo

Mietverträge kündigen

Nein, nicht dass ich glaube, heute abend den Checkpod zu knacken, aber wir haben unsere Wohung gekündigt. 140 Quadratmeter, 2 Zimmer, für zwei Leute einfach ein Zimmer zu wenig. Aufteilen geht aus Gerechtigkeitsgründen auch nicht, denn dann bleibt einer mit 30 Quadratmeter übrig, der Rest für den anderen. Einen Tag, nachdem die Kündigung rausgeschickt wurde, kam der Anruf vom Immobilienmakler. Er würde gerne Fotos machen. OK, kommen Sie mal vorbei. Die Wohnung ist zum 1.1. gekündigt. Wann er denn mal vorbeikommen könne mit Interessenten, am besten doch gleich nächstes Wochenende, am 8.10.. Ein Anruf beim Mieterverein brachte die Aussage, dass wir gar niemanden in die Wohnung lassen müssen. Also abgesagt. Wütender anruf vom vermieter: So ginge es ja nicht, stünde ja auch im Mietvertrag. Weiterer Anruf beim Mieterverein ergibt, wir seien doch verpflichtet, in "angemessener" Weise Besuche zuzulassen. Angemessen heißt: alle 14 Tage, 4 Leute gleichzeitig und Schuhe ausziehen oder Tüten überstülpen. Ob angemessen auch heißt, die Besuchstermine auf 8 Uhr morgens zu legen?
Die Fotos mit unseren Privatsachen darf er übrigens nicht verwenden. Fortsetzung folgt.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 



Arbeitsleiden
Archivalia
Bibliothek X
Bücher
Cat Content
Essen
Fussball
Glück und Geld
Hempels Sofa
iPod
Mietsachen
Neuköllner Nachrichten
politics
St. Gertrauden
Tagestote
tech
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Datum: 2009-05-15 23:55