belafinsterlogo

Wenn deutsche Blogger von Heuschrecken schreiben...

Seit ein paar Jahren ist wieder modern, was vor 70 Jahren den Staat umkrempelte:
Der Kapitalismus und seine Entstehung wird in seinen negativen Ausformungen den Heuschrecken zugeschrieben. Vor 70 Jahren war klar, wer gemeint war: Die Juden. Das Synonym Juden=Kapitalisten=Feinde der Deutschen zog sich durch die Geschichte des Nationalsozialismus.
Bis vor wenigen Jahren konnte man denken, dass diese Analogisierung auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet sei, bis parlamentarische Vertreter deutscher Arbeitnehmer in Regierungsverantwortung diesen Begriff wiederbelebten.
Und so verwundert es heute nicht, wenn SPD-Blogger wie der Schockwellenreiter wieder zu einem Boykott jüd...-Korrektur: Nokia-Waren aufrufen und diesen unterstützen und sich nicht zu schade sind, auch die Nazi-Terminologie dafür zu verwenden. Anstelle einer fundamentalen und wissenschaftlichen Kapitalismus- und Globalisierungskritik anhand des Beispiels Nokia in aufklärerischer Motivation zu liefern, ist es allemal einfacher, die deutsche Volksseele mit ihren antisemitischen Wurzeln zu befriedigen, das scheint ja wohl erfolgversprechender. Dieses Spiel mit dem Feuer haben die Sozialdemokraten schon früher betrieben, sie werden es weiter betreiben. Für einfach gestrickte Menschen einfach gestrickte Lösungen mit im Nationalsozialismus bewährten Losungen.
Nur seltsam, dass Boykottaufrufe immer gegen originär ausländische Firmen gefordert werden, wo bleiben die Boykottaufrufe gegen Siemens, BMW, Mercedes, Dornier und all die anderen - Nein, ich sage jetzt nicht Heuschrecken.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 



Arbeitsleiden
Archivalia
Bibliothek X
Bücher
Cat Content
Essen
Fussball
Glück und Geld
Hempels Sofa
iPod
Mietsachen
Neuköllner Nachrichten
politics
St. Gertrauden
Tagestote
tech
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Datum: 2009-05-15 23:55