belafinsterlogo

Sente

Ich interessiere mich ja grundsätzlich für Bibliografie-Programme, die per Z39.50-Schnittstelle Bibliothekskataloge durchforsten können. In den letzten Tagen habe ich mich mit Sente beschäftigt, Version für den Mac, um eine von mir eingerichtete Z39.50 Schnittstelle zu testen.
Das Programm hat ein hübsches GUI, aber im Test der Schnittstelle hat es mir nichts gebracht, da zwar die Verbindung postitiv getestet wurde, aber eine Recherche ("Kant") keine Ergebnisse fand, obwohl etwas hätte gefunden werden müssen. Insofern schnitt das Programm schlecht ab. Ein weiterer Test mit dem Konsolenprogramm YAZ brachte mir nämlich Treffer.
Fürs wissenschaftliche Arbeiten bleibt mir demnach immer noch nur Endnote als kommerzielles Produkt, welches durch Interaktion mit Word zumindest auf einem niedrigen Niveau schnelle Ergebnisse bringt. Schön fände ich es, wenn das Bibliografie-Programm von LaTeX (BibTeX) auch Kataloge abgrasen könnte. Ich tippe nicht so gern. Und daheim erst recht nicht, da ich bei einem Tastaturreinigungsgang meine Leertaste kaputt gemacht habe und insofern ein bisschen behindert bin, wenns ans Tippen geht.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 



Arbeitsleiden
Archivalia
Bibliothek X
Bücher
Cat Content
Essen
Fussball
Glück und Geld
Hempels Sofa
iPod
Mietsachen
Neuköllner Nachrichten
politics
St. Gertrauden
Tagestote
tech
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Datum: 2009-05-15 23:55